Briefe an Deutschland ist eine wachsende Sammlung von Briefen aus der ganzen Welt, die sich persönlich an Deutschland richten. Initiiert wurde das Projekt von Farbwerte.

Schon seit 2009 entwickelt und realisiert  Farbwerte, das Projektbüro für schwarz-rot-goldene Angelegenheiten Formate, die sich inhaltlich und gestalterisch mit Deutschland auseinandersetzen. Die unterschiedlichen partizipativen Projekte greifen gesellschaftliche Themen auf, zeigen eine Vielfalt von Standpunkten und Meinungen und geben immer wieder neue Impulse für Reflexion und Diskurs.

In Kooperation mit deutschen Auslandsvertretungen und internationalen Kulturinstitutionen konnte Farbwerte bis heute weltweit über 25 Ausstellungen und Workshops realisieren. U.a. in Mazedonien, Bangladesh, Griechenland, Portugal, Indonesien, Kosovo, Iran und China.

Am 3. Oktober 2015 erschien das Farbwerte-Buch 100 Briefe an Deutschland, das von dem Farbwerte-Initiator Robert Eysoldt und dem Verleger Andreas von Stedman herausgegeben wurde und im Nicolai Verlag erschien.

Die Briefe geben die Meinung der jeweiligen Autoren wieder. Die Rechte der Briefe und Fotos liegen bei den Autoren und Fotografen.